D:visDigital Visitor Information System

Hinter dem etwas sperrigen Namen verbergen sich mehr als 60 Touchbildschirme auf dem Messegelände Düsseldorf.

Neben Digital Signage bieten die Terminals bei Berührung interaktive Hallenpläne mit Navigation, detailierte Informationen zu Ausstellern, Standorten und Produkten während einer Messe sowie ein Serviceverzeichnis.

...

Zu finden sind die Displays, fest montiert an jedem Infostand innerhalb der Messehallen und in einer mobileren Variante in vielen Eingangsbereichen und vor Bühnen.

Bauart bedingt gibt es Höhenunterschiede zwischen festen und mobilen Stelen, so dass Navigationselement im oberen Bereich teilweise unerreichbar für kleinere Personen und im unteren Bildbereich unangenehm für größere Personen waren.

...
...

Viele Navigationselemente waren auf dem gesamten Bildschirm verstreut und folgten keiner erkennbaren Logik.

Meine Idee bestand darin, eine Art "Visor" zu bauen, welcher sich auf der gesamten Höhe des Terminal veschieben lässt und zentral, alle Navigationselemente beherbergt. Hier eine frühe Version

...
...

Hier in der aktuellen Version, inkl. verschiebbarer und einklappbarer Tastatur und Navigationselementen.

Um die Wahrnehmung vom reinen Signage-Bildschirm hin zum Touch-Terminals zu verstärken, habe ich zudem Informationschilder samt Iconographie sowie Fußmatten entworfen.

...

D:Vis ist aktuell meine größte Beteiligung an einem Projekt. Neben dem UI/UX Design erarbeite ich für viele Messen auch animierte Signage-Inhalte und Administriere die Terminals sowie die Videowall in Eignang Nord, vor und während Messelaufzeiten.